Handverlesen Der neue Reisebegleiter zu Wein- und Genuss im Kraichgau-Stromberg

19.04.2018

Bretten Wenn drei Genussmenschen sich zusammen setzen und über ein Magazin für den Kraichgau-Stromberg nachdenken, kann daraus etwas ganz Besonderes werden. So geschehen im Sommer 2017, als die Geschäftsführerin des Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. Christina Lennhof die Idee hatte, die genüsslichen Vorzüge des Hügellandes in den Focus zu rücken. Mit am Tisch der Autor Johannes Hucke, der bereits das Weinlesebuch Kraichgau-Stromberg veröffentlich hat und der Tourismusfachmann und Verleger Marc Schichor.

Wein und Genuss spielen in dieser Region zwischen Mannheim und Karlsruhe, zwischen Heidelberg und Stuttgart, zwischen Rhein, Neckar und Enz, zwischen Schwarzwald und Odenwald, eine ganz besondere Rolle. Hier tut sich eine ganz besonders fruchtbare Landschaft auf. Ins Auge fallen dem Besucher sicherlich erst einmal die unzähligen Rebhänge, die zum badischen Kraichgau oder zum württembergischen Stromberg gehören. Hier sind beide Weinbaugebiete heimisch. Die Grenzen sind durchlässig, man überschreitet sie oft. Dann Streuobstwiesen, Mischwälder und die 1.000 sanften Hügel – soweit das Auge reicht. Diese landschaftliche Vielfalt ist auch die Grundlage für die vielen guten Dinge, die es hier gibt. Der Kraichgau-Stromberg ist ein Feinkostladen par excellence. Ganz viel aus diesem wunderbaren Angebot haben die Macher des neuen Magazins „Handverlesen“ erstmalig zusammengestellt. Herausragendes, Heimisches, Einzigartiges, Traditionelles, Saisonales, Neues …. Hier gibt es viel zu entdecken: Mit Leidenschaft und Herzblut schaffen Winzer und Wengerter, Köche und Landwirte, engagierte Genussmenschen und ehrenamtliche Mitstreiter ein unglaubliches, handverlesenes Genussangebot für alle, die sich auf Entdeckertour in den Kraichgau-Stromberg begeben.
 
Auch die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) fokussiert 2018 ihre weltweiten Marketing- und Vertriebsaktivitäten auf die Themenkampagne „Kulinarisches Deutschland“. So positioniert sich auch der Kraichgau-Stromberg als Genussregion mit traditionellen Wurzeln. Mit „Handverlesen, dem Reisebegleiter zu Wein und Genuss“ lässt sich der Kraichgau-Stromberg besonders authentisch erleben und entdecken. Die Themen sind vielfältig: Weingeschichten und Weinfeste, Weingüter und Vinotheken, Wirtshäuser und Besenwirtschaften, Genusshandwerker und Rezepte, Radtouren und Wanderungen werden vorgestellt und laden ein, die Region einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.
Christina Lennhof erklärt dazu: „Die Badische und Schwäbische Küche ist gekennzeichnet durch die Kombination, Abwandlung und vor allem der Verfeinerung verschiedener Gerichte der benachbarten Küchen in Elsass, Schweiz und Frankreich. Durch die klimatischen Vorteile ist der Weinbau typisch für die Region. Mit dem Fokus auf diese Themen soll der ländlich geprägte Kraichgau-Stromberg als touristisches Reiseziel positioniert werden und in den Fokus des Genießerlandes Deutschland gerückt werden.“
 
Das Magazin „Handverlesen“ ist erhältlich beim Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V., T 07252 96 33-0, service@kraichgau-stromberg.com.
Oder als Download unter www.kraichgau-stromberg.com.
 

Handverlesen