KulturReich

Lassen Sie sich entführen in eine bewegte Geschichte, entdecken Sie die Geheimtipps und Glanzlichter im Kraichgau-Stromberg, erfahren Sie Interessantes über Dichter & Denker, Burgen & Schlösser, Fachwerk & Wein. Gehen Sie mit uns auf Tour.

Kultur pur in Gochsheim

Graf-Eberstein-Schloss in Gochsheim

Das Museum im Graf-Eberstein-Schloss mit einzigartigen Hubbuch- und Krieger-Gemäldeausstellungen erleben Sie hautnah bei dieser Führung. Im Rittersaal starten Sie eine Reise durch die Jahrhunderte des Schlosses und seiner Bewohner, Sie erhaschen einen Blick in verschiedene, seltene Handwerksstuben. Bewundern sie den technischen Fortschritt in einer facettenreichen Bügeleisensammlung mit über 1.000 Exponaten.

Für Gruppen bis 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Termin: Februar - November, Dezember und Januar geschlossen
Treffpunkt: Hauptstraße 89, Schloss
Preis:
4 € pro Person

Führungen nach Vereinbarung, bitte mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin anmelden

Anbieter

Stadtverwaltung Kraichtal
Stadtmarketing
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal
Tel. 07250 77-44
Fax 07250 77-6644
kultur@kraichtal.de
www.kraichtal.de

Mitten im Herzen Gochsheims

Zuckerbäckermuseum in Gochsheim

Das Städtchen Gochsheim versprüht mit seiner Museumslandschaft einen ganz besonderen Charme.
Gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte der Backwerkherstellung vom Korn bis zum Brot am Ende des 19. Jahrhunderts. Das Handwerk der Zuckerbäcker lebte vor allem von der einfallsreichen und vielfältigen Formgebung für süßes Zuckerwerk und Schokolade.
Lassen Sie sich verzaubern von der Welt der Süßigkeiten - auch mit Verkostung buchbar!

Führung mit Verkostung auch in englischer Sprache buchbar.

Gruppenführung bis 20 Personen
Dauer: je ca.1,5 Stunden
Termin: Februar - November, Dezember und Januar geschlossen
Treffpunkt: Hintere Gasse 20
(bei den Museen)
Preis:
4 € p.P. (mit Verkostung 8 €)

Führungen nach Vereinbarung, bitte mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin anmelden

Anbieter

Stadtverwaltung Kraichtal
Stadtmarketing
Rathausstraße 30 
76703 Kraichtal
Tel. 07250 77-44
Fax 07250 77-6644
kultur@kraichtal.de
www.kraichtal.de

Hört Ihr Leute, lasst euch sagen…!

Nachtwächterführung in Bietigheim

Begleiten Sie den Bietigheimer Nachtwächter bei seinem abendlichen Gang durch
die Gassen der Altstadt. Er führt Sie an unheimliche Orte und erzählt von Hexen, Mördern und Brandstiftern.

Für Gruppen bis 25 Personen
Dauer:
1,5 Stunden
jeweils 18.30 Uhr
Termine 2016: 18.03., 16.09., 21.10., 18.11., 9.12., 16.12.
Preis:
55 €
Preis:
3,50 € pro Person
Treffpunkt: Hillerplatz

1 Woche vor Anreise

Auf Wunsch organisieren wir Ihnen vor oder nach der Nachtwächterführung eine Weinprobe, ein Vesper in einer Besenwirtschaft (saisonale Öffnungszeiten) oder ein Abendessen in einem der gemütlichen Restaurants oder Weinstuben in der Bietigheimer Altstadt.

Anbieter

Touristinformation Bietigheim-Bissingen
Hauptstraße 65
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel. 07142 74227
tourismus@bietigheim-bissingen.de

 

Historischer Rundgang

Schlossanlage Gondelsheim

Egal ob mit dem PKW oder mit der bequemen und zugleich umweltfreundlichen
Stadtbahn von Karlsruhe, Bruchsal oder Bretten kommend - ein Besuch in der liebenswerten Kraichgaugemeinde lohnt allemal. Wie Perlen auf einer Schnur hat die Gemeinde Gondelsheim die Zeugen ihrer Geschichte (Schloss, Alte Synagoge, Josephine Benz etc.) auf einem ausgeschilderten Historischen Rundgang miteinander verbunden. Markanten Zeugnissen früherer Baukunst werden die Besucher dabei ebenso begegnen wie den bewegten Biographien und Lebenswerken berühmter, über die Grenzen der Region hinaus bekannter Persönlichkeiten. Ganz zwanglos kann man so Gondelsheim kennenlernen und zwischendurch in die gemütlichen Gaststätten und Restaurants einkehren, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Für Gruppen ab 10 bis 25 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Termin: auf Anfrage
Preis: 2 € pro Person

Bis 10 Tage vor Anreise

Anbieter

Gemeinde Gondelsheim
Bürgerbüro
Bruchsaler Str. 32
75053 Gondelsheim
Tel. 07252 94440
buergerbuero@gondelsheim.de

Stadt- & Erlebnisführungen

Besichtigung des Barockschlosses

Ob auf den Spuren des Mittelalters oder Balthasar Neumanns oder mitten in der Natur – erleben Sie Bruchsal mit allen Sinnen. Das traumhafte Areal des Barockschlosses, die imposante Architektur der Justizvollzugsanstalt, das fürstbischöfliche Schießhaus und ein herrlicher Ausblick auf dem Michaelsberg – die Palette ist breit gefächert, sie reicht von den klassischen Stadtführungen über spezielle Kinderführungen, zeigt das barocke Bruchsal ebenso wie aktuelle Bauprojekte, führt durch die Stadtteile Bruchsals und bringt Licht ins „sagenhafte Bruchsal“.

Für Gruppen je nach Führung bis Busgruppengröße

Dauer: 1 bis 3 Stunden
Termin: ganzjährig auf Anfrage
Preis: auf Anfrage

Anbieter

Touristinformation Bruchsal
Am Alten Schloss 22
76646 Bruchsal
Tel. 07251 50594-61
touristinformation@btmv.de
www.bruchsal-erleben.de

Altstadtführung Eppingen

Fachwerkhäuser in Eppingen

Entdecken Sie die lebendige Geschichte der gastfreundlichen und sympathischen Stadt Eppingen, die eine über 1.000-jährige Geschichte bietet und sich in den wunderschönen Fachwerkhäusern unserer Stadt widerspiegelt. Rund um den Eppinger Pfeifferturm scharen sich über 120 prachtvolle und sorgfältig restaurierte alemannische und fränkische Fachwerkhäuser, die von der Gotik bis zum Barock noch heute mittelalterliche Reichsstadtromantik vermitteln.

Für Gruppen ab 20 Personen

Dauer: 1,5 Stunden
Termin: ganzjährig auf Anfrage


Preis: auf Anfrage

Bis 2 Wochen vor Anreise

Anbieter

Stadt Eppingen
Marktplatz 1-3
75031 Eppingen
Tel. 07262 920-1116 oder -1118
rathaus@eppingen.de

 

Ortsgeschichte live - Schwarzriesling Dorf

Kürnbach

Rundgang durch den Kürnbacher Ortskern mit seinen malerischen Gassen und historischen Fachwerkhäusern. Anschließend Bildpräsentation und ein Gläschen
Kürnbacher Schwarzriesling in der Badischen Kelter.


Für Gruppen bis 30 Personen

Dauer: ca. 2 Stunden
Termin: ganzjährig auf Anfrage
Preis: 35 € pro Führung

Bis 7 Tage vor Anreise

Anbieter

Rathaus Kürnbach
Marktplatz 12
75057 Kürnbach
Tel. 07258 91050
gemeindeverwaltung@kuernbach.de

Brettener Geschichte(n)

Führung in Bretten

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten in der Brettener Altstadt. Den baulichen Zeugnissen der Vergangenheit begegnen Sie auf Schritt und Tritt und bekommen so einen abwechslungsreichen Einblick in die bewegte, 1.250-jährige Geschichte der Melanchthon- und Reformationsstadt Bretten.

Für Gruppen bis 30 Personen
größere Gruppen werden geteilt

Dauer: ca. 1 Stunde
Termin: ganzjährig nach Vereinbarung. Termine zu öffentlichen Rundgängen bitte bei der Tourist-Info erfragen
Preis: 35 € pauschal, öffentliche Altstadtführung 3 € pro Person

Bis 1 Woche vor Anreise

Anbieter

Tourist-Info
Melanchthonstr. 3
75015 Bretten
Tel. 07252 583711 touristinfo@bretten.de
www.bretten.de

Gochsheims Glanzlichter

Schlosshof im Graf-Eberstein-Schloss

Führung durch den Schlosshof und die historische Altstadt von Gochsheim. Erleben Sie Geschichte anhand besonderer Gebäude wie etwa dem Scharfrichterhaus. Der Rundgang gewährt Ihnen tiefe Einblicke in Adelsgeschichte, Kriege, Feuer und Wasser. Arm, aber nie verzagt, wurde wieder aufgebaut. Eine eindrucksvolle Vergangenheit lebt in ihren Zeitzeugen.

Führung auch in englischer Sprache buchbar.

Für Gruppen bis 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Termin: ganzjährig nach Vereinbarung
Preis: 50 € pauschal

Führungen nach Vereinbarung, bitte mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin anmelden

Anbieter

Stadtverwaltung Kraichtal
Stadtmarketing
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal
Tel. 07250 77-44
Fax 07250 77-6644
kultur@kraichtal.de
www.kraichtal.de

 

Fachwerk für Anfänger

Fachwerkhäuser in Vaihingen an der Enz

Auf den ersten Blick: Ein Gewirr von Balken. Was sehe ich da eigentlich? Welcher Balken macht welchen Sinn? Und warum gibt es so unterschiedliche Fachwerkhäuser? Der Rundgang durch Vaihingen verschafft Klarheit und schult den Blick – auch für Schönheit, die unter Putz verborgen ist.
Im zweiten Teil der Führung wird der Frage nachgegangen: Gibt es auch Fachwerk in den Häusern? Warum fast nie im Keller? Die Besichtigung ausgewählter Gebäude gibt Antworten. Zum Schluss sind bleibende Eindrücke garantiert, wenn ein mächtiger barocker Dachstuhl mit einem ganzen Wald aus Balken aufwartet.

  1. Dauer: ca. 2 Stunden
    Termin: ganzjährig auf Anfrage, auch individuelle Gruppenbuchungen
  2. Preis: Gruppen: 80 € pauschal bis 25 Personen, jede weitere 2 €
  3. 4 €, Kinder 2 €
  4. Treffpunkt: Bronze-Stadtmodell neben dem Rathaus, Marktplatz 1

Anbieter

Kultur- und Touristinformation 
Marktplatz 5
71665 Vaihingen an der Enz
Tel. 07042 18-235
tourismus@vaihingen.de
www.vaihingen.de

Besigheimer Erlebnistag - Fachwerk, Wein&Wasser

Besigheimer Erlebnistag - Fachwerk, Wein und Wasser

Kennen Sie schon Deutschlands schönsten Weinort?
Erleben Sie einen unvergesslichen Tag in Besigheim, wo die Enz in den Neckar mündet. Unsere Stadtführer führen Sie ein in die beeindruckende Welt des „Fachwerk und Wasser“.  Anschließend erklimmen Sie gemeinsam die 411 „ Stäffele“ der Himmelsleiter, um mit der „ Schönsten Weinsicht Württembergs 2012“ belohnt zu werden. Bei einer urigen Planwagenfahrt inkl. Weinprobe erleben Sie dann die einzigartige Weinlandschaft des Enz- und Neckartals.

Termin 2016: 17. September 2016
Dauer:
ca. 4 Stunden
Preis:
24 € pro Person
Treffpunkt: 10 Uhr an der Alten Kelter

Anmeldungen bitte unter Tel.: 07143 80780

Anbieter

Bürgerinformation Besigheim
Marktplatz 12
74354 Besigheim
Tel.  07143 8078-0
Buergerinfo@Besigheim.de
www.besigheim.de

Kulturerlebnisse für Gruppen

Stadtführung in Brackenheim mit Theodor Heuss Museum

Unsere Führungen bieten Ihnen Einblicke in unsere reizvollen Städte, Burgen und Museen. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour! Unsere Stadtführer unterstützen Sie auf Ihren Rundgängen, zeigen Ihnen auch die verborgenen schönen Plätze, Kunstschätze und Wahrzeichen, und machen Geschichte zugänglich.

Der "Klassiker" - Stadtführung in Brackenheim

Besuchen Sie auf den Spuren von Theodor Heuss seine Geburtsstadt. Rundgang durch die historische Innenstadt mit Rokoko Rathaus, Jakobskirche und Stadtschloss.
TIPP: Die Führung lässt sich ideal mit
einem Besuch im Theodor Heuss Museum kombinieren.

  1. Für Gruppen bis max. 30 Personen
  2. Dauer: ca. 1,5 Stunden
    Preis: 50 € pauschal

Auf Wunsch mit Sekt- oder Seccoempfang im Schlosshof oder im Rathaus. Kosten: Secco: 2,50 € p. P., Sekt: 3,50 € p. P., Brezel: 1 € pro Stück

Anbieter

Neckar-Zaber  Tourismus e.V.
Heilbronner Straße 36
74336 Brackenheim 
Tel. 07135 93 35 25
info@neckar-zaber-tourismus.de

 

Dorfrundgänge in Freudental

Dorfrundgänge in Freudental - Nachtwächterrundgang

Nachtwächterrundgang

Herr Dieter Bertet führt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Freudental durch das sympathische Dorf am Rande des Strombergs. Die Rundgänge sind themenorientiert und können auch als Nachtrundgang mit dem Nachtwächter gebucht werden.

Kosten für eine Gruppenführung (max. 30 Teilnehmer) 50,00 Euro, die Gebühr kommt der Bürgerstiftung zugute, Führungsdauer ca. 1 - 2 Stunden.

Anbieter

Herr Bertet
Tel. 07143 24900
bertet@gmx.net

Rundgänge des PKC Ehemalige Synagoge Freudental

Der PKC Ehemalige Synagoge Freudental bietet Vorträge und Führungen zur Geschichte des ehemaligen Judendorfes und zum Jüdischen Friedhof an.

Vorträge und Führungen in Freudental
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Für Gruppen von 2 – 40 Personen
Preis: Erwachsene werden um eine Spende gebeten

Der Literarische Weg in Freudental
Geführter Spaziergang durch das ehemalige Judendorf
Auf diesem Literarischen Weg wird das Zusammenleben von Menschen christlichen und jüdischen Glaubens als Nachbarn während 200 Jahren anhand ausgewählter Texte lebendig.
Dauer: ca. 2 Stunden.
Kosten: 10 € p.P.; Kinder frei
Mindestens 20 Teilnehmer

Anbieter

PKC (ehemalige Synagoge Freudental)
Tel. 07143 24142
mail@pkc-freudental.de

Auf den Spuren Vaihinger Geschichten

Auf den Spuren Vaihinger Geschichte

Vaihingen an der Enz ist eine alte Stadt, die bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts von den Grafen von Vaihingen, einem mittelalterlichen Hochadelgeschlecht, gegründet wurde. Durch die Lage an der wichtigen Fernstraße Speyer-Cannstatt-Ulm-Augsburg blühte die Stadt unter dem Kaltenstein, die im 14. Jahrhundert an Württemberg kam, rasch auf. Wichtige Einschnitte stellten die Stadtbrände des 17. Jahrhunderts dar, insbesondere der Brand von 1693, der fast die gesamte Bebauung einäscherte. Von dieser Katastrophe erholte sich Vaihingen nur langsam. Erhalten blieb der mittelalterliche Stadtgrundriss. Neben einer großen Zahl an Fachwerkbauten aus der Zeit nach 1693 gilt es auch Teile der alten Stadtmauerung und zwei markante Befestigungstürme zu erkunden. Begeben Sie sich also unter sachkundiger Führung auf eine interessante Spurensuche!

  1. Kleine Stadtführung:
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
  2. Preis: 50 € pauschal bis 25 Personen, jede weitere Person 2 €

  3. Große Stadtführung:
  1. Dauer: ca. 2,5 Std.
  2. Preis: 70 € pauschal bis 25 Personen, jede weitere Person 2 €

Anbieter

Kultur- und Touristinformation
Marktplatz 5
71665 Vaihingen/Enz
www.vaihingen.events
Gruppenbuchung:
Tel.: 07042 18-235
tourismus@vaihingen.de

Stadtmauer Vaihingen an der Enz

Maulbronn - Kulturlandschaft und Klosterleben

Klosterwelten: Kulturlandschaft und Klosterleben

Ihr Tag im UNESCO-Weltkulturerbe Maulbronn beginnt mit dem Besuch der „Steinhauerstube“ im Stadtteil Schmie, wo Sie interessante Informationen über die Steingewinnung und -verarbeitung sowie über die Bedeutung der Steinhauer beim Bau des Klosters Maulbronn erhalten. Nach einem typischen Maulbronner Mittagessen, bei dem auch von mittelalterlichen Tischsitten berichtet wird, erfahren
Sie im Rahmen einer Sonderführung durch die Klosteranlage, wie sich hier einst das klösterliche Leben abgespielt hat, wie die Abtei Maulbronn zu Reichtum kam und wie die ehemaligen Klostergebäude heute genutzt werden. Mit einem entspannenden Spaziergang
über den historischen „Schafhof“ und vorbei am ältesten der einst über zwanzig Klosterseen endet Ihr Tag in
Maulbronn.

Einzelbuchungen:
Termine 2019
Sonntag, 09. Juni
Sonntag  13. Oktober
Dauer: 10 Uhr bis ca.17.00 Uhr
Preis: Erwachsene 40Euro –
Ermäßigungen, Kinderpreise und Gruppenpreise auf Anfrage
Leistungen:
Sonderführung im Kloster,
Führung in der „Steinhauerstube“,
Mittagessen,  
ganztägige Reiseleitung   
Treffpunkt: 10 Uhr - Parkplatz „Tiefer See“ in Maulbronn
Tipp: weitere Ganztagesprogramme und individuelle Führungen für Gruppen - www.klosterwelten.net

Anbieter

Klosterwelten Maulbronn
Anita Dworschak
Buchenstraße 15
75433 Maulbronn
Tel. 07043 8864
AnitaDworschak@t-online.de
www.klosterwelten.net

Klosterwelten: Kulturlandschaft und Klosterleben
 

Auf den Spuren der Maulbronner Mönche - zum Teil mit Pferdewagenpalte

Ihr Tag im UNESCO-Weltkulturerbe Maulbronn beginnt mit einer Sonderführung durch die Klosteranlage. Nach diesen faszinierenden Eindrücken einstigen
Klosterlebens erwartet Sie ein für die Region typisches Mittagessen, bei dem Sie auch mittelalterliche
Tischsitten kennen lernen. Danach genießen Sie bei einer Fahrt mit dem Pferdewagen die bezaubernde
Landschaft um ehemalige Klosterweinberge. Wieder zurück in Maulbronn, erfahren Sie bei einem Spaziergang zum historischen „Schafhof“ und im dortigen
Museum noch viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Maulbronner Geschichte.

Bei genügend Interessenten kann Ihr Tag auf dem „Scheuelberghof“ bei einer Weinprobe mit reichhaltigem
Winzervesper ausklingen.
Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

 

  • Einzelbuchungen:
  • Termine 2019
  • Samstag, 18. Mai
  • Samstag, 21. September

Dauer: 9.30 Uhr bis ca.17 Uhr
Preis: Erwachsene 55 Euro -
Ermäßigungen, Kinderpreise und
Gruppenpreise auf Anfrage

  • Leistung:
  • Sonderführung im Kloster
  • Führung im „Schafhofmuseum“
  • Mittagessen
  • Fahrt mit dem Pferdewagen
  • Ganztägige Reiseleitung

Gruppen nach Vereinbarung
Treffpunkt: 9.30 Uhr - Maulbronn -
Parkplatz „Tiefer See“

Anbieter

Klosterwelten Maulbronn
Anita Dworschak
Buchenstraße 15
75433 Maulbronn
Tel. 07043 8864
AnitaDworschak@t-online.de
www.klosterwelten.net

Unterwegs wie einst die Mönche - zu Fuß und mit dem Pferdegespann

Ein Programm für die ganze Familie
incl. Hund

Die Maulbronner Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche ins Salzachtal zogen, um ein neues Kloster zu errichten. Sie rodeten Wälder, legten Weinberge an und verwandelten
das Tal in eine Seenlandschaft. Ein Teil dieser immer noch erhaltenen Kulturlandschaft soll heute gemeinsam erkundet werden, sowohl
zu Fuß als auch mit dem  Pferdegespann.

Nach einer Wanderung nach Zaisersweiher und einem in der Region beliebten Mittagessen
genießen Sie eine entspannende Fahrt mit dem Pferdewagen zurück nach Maulbronn in die Klosteranlage. Bei einem Rundgang durch den Klosterhof gibt es noch viel Interessantes zu hören und zu sehen.

Bei genügend Interessenten kann Ihr Tag auf dem „Scheuelberghof“ bei einer Weinprobe mit
reichhaltigem Winzervesper ausklingen.
Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

 

  • Einzelbuchungen:
  • Termine 2019
    Sonntag, 21. Juli
    Sonntag, 29. September

Dauer: 10 Uhr bis ca.16 Uhr
Preis: Erwachsene 40 Euro -
Kinderpreise und Gruppenpreise auf Anfrage

Leistung:
Mittagessen
Fahrt mit dem Pferdewagen
Ganztägige Reiseleitung

Gruppen nach Vereinbarung
Treffpunkt: 9.30 Uhr - Maulbronn -
Parkplatz „Tiefer See“

Anbieter

Klosterwelten Maulbronn
Anita Dworschak
Buchenstraße 15
75433 Maulbronn
Tel. 07043 8864
AnitaDworschak@t-online.de
www.klosterwelten.net

Kultur, Natur und Kunstgenuss – Maulbronn neu entdecken

Das Kloster Maulbronn entstand ab der Mitte des 12. Jahrhunderts und ist die Wurzel und heute noch
das Herz der Stadt Maulbronn. Zur Lebendigkeit des heutigen Maulbronn gehört aber nicht nur das
von den Zisterziensern bewundernswert und kunstvoll
Geschaffene, wie die Klosteranlage und die noch erhaltene Kulturlandschaft, sondern auch Moderne Kunst, und diese findet man in der Kunstsammlung
Jutta und Manfred Heinrich auf dem historischen „Schafhof“. Die gesamte Sammlung beinhaltet über 300 Werke von 41 Künstlerinnen und Künstlern, von denen in der aktuellen Hängung rund 100 Werke
ausgestellt sind. Durch die Konzentration auf einen regional begrenzten Kunstbereich - Berlin - und auf Werke eines bestimmten Zeitraums - von 1980 bis heute - entstand eine Sammlung von hoher Qualität und Dichte. Dieses einzigartige Museum ist ein
harmonisches Zusammenspiel von historischer Architektur und modernen, großformatigen Gemälden. Nutzen Sie dieses Angebot, um Maulbronn von einer
neuen Seite kennen zu lernen

 

  • Einzelbuchungen:
  • Termine 2019
  • Sonntag, 30. Juni

Dauer: 13 Uhr bis ca.15 Uhr geführter Spaziergang um die Klosteranlage - danach
Besichtigung der Kunstsammlung bis
17 Uhr möglich
Preis: Erwachsene 10 Euro

  • Leistung:
  • Informativer Spaziergang und Eintritt in die Kunstsammlung Jutta und Manfred Heinrichauf dem „Schafhof“

Gruppen nach Vereinbarung
Treffpunkt:.13 Uhr - Parkplatz „Talaue“ in Maulbronn

Anbieter

Klosterwelten Maulbronn
Anita Dworschak
Buchenstraße 15
75433 Maulbronn
Tel. 07043 8864
AnitaDworschak@t-online.de
www.klosterwelten.net