Literatur und Theater

Literatur und Theater

Der kleine Ritter Trenk

Kinderstück von den Gugg-e-Motten: Der kleine Ritter Trenk - von Kirsten Boie. Für Menschen ab 6. Für die Bühne beatbeitet von Rainer Hertwig.

Datum: 18.03.2018
Details: Der kleine Trenk vom Tausendschlag möchte einmal ein ganz, ganz großer Ritter werden. Aber das ist leichter gesagt als getan. Denn Trenk heißt deshalb Tausendschlag, weil sein Vater so viele Prügel bezieht. Der Vater, Haug von Tausendschlag, ist nämlich ein armer Bauer, Leibeigener des gemeinen Ritters Wertold der Wüterich und er kann die Abgaben an den Ritter nicht zahlen.
Dem Ritter gehört er wie das Land, auf dem er ackert, wie seine Schweine und seine Kinder.
Als eines Tages wieder einmal der Büttel des Ritters vorbeikommt, um Haug für seine übliche Portion Schläge abzuholen - und auch noch ankündigt, demnächst das kleine Ferkel der Tausendschlags mitzunehmen, wird es Trenk zu bunt. Er macht sich mit dem Ferkel auf den Weg, um Ritter zu werden. Aber damals hieß es: Leibeigen geboren – leibeigen gestorben – leibeigen ein Leben lang!
Ob es Trenk dann trotzdem schafft, welche Abenteuer ihm begegnen und welche Rolle feige Rittersöhne, raffinierte Gaukler, gefährliche Drachen oder trickreiche Ritter dabei spielen....
Veranstalter : Gugg-e-mol Theater
www.gugg-e-mol.de
Uhrzeit : Beginn um 15.00 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr

Ort : Untere Kirchgasse, 75015 Bretten

<< zurück