Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. erfolgreich auf der CMT

21.01.2014

Tolle Aktionen, neuer Erlebnis-Block und aktueller Besenkalender sorgten für Besucherrekorde

Kraichgau-Stromberg. Vom 11. bis 19. Januar präsentierte sich die Urlaubsregion Kraichgau-Stromberg auf der Caravan – Motor –Touristik (CMT) in Stuttgart, der größten deutschen Publikumsmesse für Touristik und Freizeit. Mit großem Erfolg: In diesem Jahr konnte die Stuttgarter Messe ihren Rekord an Besucherzahlen der letzten Jahre, mit rund 241.000 Eintritten, brechen. Dieser Rekord machte sich ebenso am Stand des Kraichgau-Stromberg Tourismus bemerkbar. Die Mitgliedsgemeinden des Tourismusverbandes lockten mit den Aktionen ihrer Leistungsträger die Besuchermassen an. Die beliebtesten Themen stellten auch in diesem Jahr wieder „Radfahren und Wandern“ dar. Die Zahl der nachgefragten  Prospekte zu diesen und weiteren Themen und der konkreten Reiseanfragen Anfragen übersteigen die der letzten Jahre um ein Vielfaches. Beispielsweise wurden vor allem die Wandertipps im „Land der 1000 Hügel“ und auch die neue WanderSüden-Panoramakarte von den Besuchern gerne in die Taschen gesteckt. Diese Karte stellt das Pendant zur letztjährig herausgegebenen RadSüden-Panoramakarte dar. Die Produkte gehen aus dem touristischen Zusammenschluss des „Nördlichen Baden-Württemberg“ hervor, bei dem 6 Tourismusgemeinschaften (HeilbronnerLand, Odenwald, Hohenlohe, Hohenlohe und Schwäbisch Hall, Liebliches Taubertal, Kraichgau-Stromberg)  in verschiedenen themenbezogenen Projekten kooperieren.

Ein weiteres Highlight der Messe war, wie auch in den Jahren zuvor, die Neuauflage des „Besenführers“. Mit seinem neu gestalteten Cover im Corporate Design des Tourismusverbandes, stach er in diesem Jahr noch mehr ins Auge und informiert die Besenliebhaber wie gewohnt über aktuelle Öffnungszeiten und Adressen der rund 80 Weinstuben und

Besenwirtschaften im Kraichgau-Stromberg. Neuheit im Besenkalender sind die im hinteren Teil aufgeführten Termine von Weinveranstaltungen zwischen Rhein und Neckar.
Die im letzten Jahr entwickelte Besen-App für Smartphone-Nutzer wurde innerhalb eines Jahres über 4000 Mal heruntergeladen und das Feedback zur Nutzung war auf der Messe in Stuttgart ausschließlich positiv.
Am 13. Januar freute sich der Stand des Kraichgau-Stromberg Tourismus besonders über den Besuch von Alexander Bonde, dem Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg.

Der 1. Vorsitzende Klaus Holaschke begrüßte ihn zusammen mit Kerstin Bauer, der Geschäftsführerin des Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V., am urigen Weinfass des Messestandes. Hier überreichte er ihm das neue Jubiläumsprodukt anlässlich des 20. Geburtstages des Tourismusverbandes: Den Erlebnis-Block Kraichgau-Stromberg. Diesen mit 75 Rabatten gefüllten Block konnten die Besucher für 10 € statt 12,50 € direkt auf der Messe erwerben. Erlebnishungrige Sparfüchse erfreuen sich ein ganzes Jahr an Vergünstigungen auf Freizeit-, Kultur- und Tourismusangebote. Da machen die Themen-, Stadt- und Klosterführungen, der Einkauf von regionalen Produkten direkt beim Erzeuger, Entspannung im Palmenparadies der Badewelt Sinsheim, die Fahrt mit einem Unimog, ein Tag mit dem E-Bike oder im Kletterwald noch viel mehr Spaß.