Herbstzeit ist Weinzeit

04.10.2017

Jetzt, im Spätsommer, startet die Weinlese in den Weinbaugebieten Baden und Württemberg. Das heißt Hochsaison für die Winzer und Wengerter im Kraichgau-Stromberg – und es ist auch die spannendste Zeit für Besuche in den Weinbergen. Weinfeste, Weinausschank und geführte Wanderungen mit Weinerlebnisführern und Weinguides versprechen wunderbare Weinerlebnisse.

Besenwirtschaften im badischen und württembergischen haben Hochsaison. Die Öffnungszeiten gibt es kostenlos per Besen-App aus dem Apple-Store oder dem Google Play-Store, auf unserer Homepage www.kraichgau-stromberg.com oder im Besenkalender, erhältlich beim Kraichgau-Stromberg Tourismus.

Lust auf das Thema Wein und Genuss im Kraichgau-Stromberg macht auch das „Kraichgau-Stromberg Weinlesebuch“ von Johannes Hucke. Unterhaltsam, amüsant und informativ findet der Leser hier alles über Weine und  kulinarische Genüsse in der Region - und macht sich nach den anregenden Texten vermutlich sofort auf den Weg in das Genießerland Kraichgau-Stromberg.

Vormerken sollte man sich auch diesen Termin: Die Weiße Burgunder Charta macht mit über zehn Weingütern wieder mit einer Veranstaltung auf sich aufmerksam: „Wine goes Party“ heißt es am 31. Oktober ab 20:00 Uhr auf dem Weingut Heitlinger in Östringen-Tiefenbach. (Eintritt ab 18 Jahren, Euro 38,00)

Herbstzeit ist auch Wanderzeit. Und was gibt es schöneres, als sich den Wein zu erwandern? Zum Beispiel auf einer Wanderung zwischen Ochsenbach und Vaihingen an der Enz. Die 23 km lange Tour beginnt im Fachwerkdorf Ochsenbach, führt über den Kirbach bis zum Baiselberg, dem höchsten Punkt des Strombergs. Es geht hinab nach Horrheim über Ensingen nach Illingen und Roßwag. Hier schweift der Blick über terrassierte Steillagen und schließlich erreicht man das letzte Etappenziel Vaihingen an der Enz. Mehr zu den Württemberger Weinwegen gibt es unter https://www.weinwege-wuerttemberg.de