Freizeitzentren

Bad Schönborn

Freizeitanlage ""Philippsee""

Freizeit- und Badeseeanlage mit Strandcafe und großem Kinderspielplatz (Beachvolleyballfeld) in Bad Schönborn-Langenbrücken).

76669 Bad Schönborn-Langenbrücken
Holzmüllerrichtweg 1
Ansprechpartner: Herr Simonis
Telefon: 07253 4020

Öffnungszeiten:
Mai-September: 9-21 Uhr (bei geeignetem Badewetter), Eintritt: Erw. 2,60 €, Schüler 2,10 €, Kinder 1,60 € (7-16 J.)

Maulbronn

Tiefer See-Naturfreibad Maulbronn

Baden und Bootfahren im Einklang mit der Natur und dabei den Komfort eines Freibades genießen. Der Tiefe See wurde von den Zisterziensermönchen in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts angelegt und wird seit 1898 als öffentlicher Badesee genutzt. Tret- und Ruderboote laden zu einer Fahrt über den See ein, außerdem gibt es ein Nichtschimmerbecken.

75433 Maulbronn
Tiefer See
Ansprechpartner: Martin Gerst
Telefon: 07043 6677 oder 07043 103-0
E-Mail: info@maulbronn.de
Internet: www.maulbronn.de

Öffnungszeiten:
Mai-September täglich 10-19 Uhr, Eintritt: Erw. 1,50 €, Kinder 0,75 €

Ubstadt-Weiher

Freizeitzentrum Hardtsee

Das Freizeitzentrum Hardtsee in Ubstadt-Weiher ist das ganze Jahr hindurch ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie. Die große Anlage ist vor allem durch den großen Badesee und den großen Campingplatz geprägt. Spielplätze, Volleyballfelder und ein Streetballfeld sorgen bei Kindern für reichlich Spaß.

76698 Ubstadt-Weiher
Seeweg 1
Telefon: 07251 9613-94
E-Mail: info@hardtsee.de
Internet: www.hardtsee.de

Öffnungszeiten:
Bade- und Freizeitbereich tägl. 8-21.30 Uhr, Campingplatz tägl. 7-22 Uhr, Eintritt: Tageskarte Erwachsene 3 €, Tageskarte erm. 1,50 €, Ki. unter 6 Jahren frei

Weingarten

Das Weingartener Moor

Das Naturschutzgebiet Weingartener Moor stellt eine der letzten naturnahen Restflächen der Kinzig-Murg-Rinne dar, einer ehemaligen Flussniederung am Ostrand des Oberrheingrabens. Es handelt sich hier um ein Niedermoor mit offenen Wasserflächen, umgeben von einem großflächigen Bruchwald. Beides bedingt das Vorkommen einer artenreichen Tierwelt. Besonders vielfältig ist die Vogelwelt des Schutzgebietes. Für 14 einheimische Amphibienarten ist das Moor ein bedeutender Laichplatz von europäischem Rang. Im Karlsruher Raum sind solche Feucht- und Naßbiotope sehr selten geworden, besonders durch Entwässerungsmaßnahmen zugunsten einer landwirtschaftlichen Nutzung. Heute stellen Weingartener Moor und Bruchwald Grötzingen eines der bekanntesten Naturschutzgebiete in der Umgebung von Karlsruhe dar.

76356 Weingarten

Internet: www.weingarten-baden.de

Zaberfeld

Naturparkzentrum Strombeg-Heuchelberg

Wein. Wald. Wohlfühlen. Das Leitmotiv des Naturparks bildet auch den roten Faden der Erlebnisschau im Naturparkinfozentrum – mitten im Naturpark, mitten in der Natur. Ob Wanderer, Ausflugsgruppe, Familie oder Schulklasse – alle können sich hier in die vielen Facetten des Naturparks vertiefen, Neues erfahren und zugleich Spaß haben. Und dann die reizvolle Landschaft des Naturparks mit ihren Sehenswürdigkeiten und Erlebnisangeboten noch intensiver erleben und genießen. Mit dem Naturparkzentrum hat die Region ein attraktives Allwetter-Ausflugsziel und zugleich ein Sprungbrett in die Natur.

74374 Zaberfeld
Stausee Ehmetsklinge
Telefon: 07046 884815
E-Mail: info@naturpark-stromberg.heuchelberg.de
Internet: www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de

Öffnungszeiten:
Sommerhalbjahr Mai-Oktober Mi-So und feiertags 10-17 Uhr, Winterhalbjahr November-April Mi, So wie Sommer, jedoch Do-Sa 13 Uhr-17 Uhr Eintritt: Erw. 2,50 €, Kinder 1,50 €, Familienkarte 5 €

Blättern Sie gerne im Freizeitplaner für die Region Kraichgau-Stromberg