ErlebnisReich

Jede Menge erlebnisreicher Führungen, Ausstellungen und sportliche Herausforderungen machen einen Ausflug in den Kraichgau-Stromberg zu einem spannenden Ereignis. Ob Kultur, Geschichte oder Golf-Erlebnis... die Tagestouren bieten tolle Abwechslung.
Schauen Sie auch mal bei unseren Weinerlebnisführern vorbei!

Auf den Spuren des Wengertschütz

Wengertschützhäusle in Kürnbach

Eine kurzweilige Weinbergwanderung auf den Spuren des „Wengerthüters“, so hieß er eigentlich richtig im badischen Kürnbach. Sie wandern mit einem ausgebildetem Weinguide Schritt für Schritt zurück in die Vergangenheit des Wengerthüters. Hierbei werden Sie Überraschendes hören, sehen und erleben. Sie starten eine Zeitreise der besonderen Art, bei der auch das Kulinarische nicht zu kurz kommt.

Preis: 12 € pro Person
Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: KraichgauRaiffeisen-Zentrum Mühlstrasse 4
Buchung: ab 8 Personen (bis 30 Personen) bis 14 Tage/ Kurzfristig auf Anfrage
Zeitraum: ganzjährig - am interessantesten während der Vegetation

Leistungen:
Geführte Wanderung durch die Kürnbacher Weinberge.
Integrierte 3er Weinprobe mit kleinen Häppchen.
Die Weinprobe ist auf Wunsch erweiterbar.

Anbieter

Weinguide: Manuela Hergesell
Sternenfelser Str. 15
75057 Kürnbach
Tel. 07258 924311
hergesell-kuernbach@nc-online.de

Audienz bei Graf Gottfried

Audienz bei Graf Gottfried in Vaihingen an der Enz

Ein spannender und stadtgeschichtlicher Rundgang mit einem, der es schließlich wissen muss. Kein geringerer als Graf Gottfried, der Vasall und Berater des Stauferkaisers Heinrich VI., war es, der die unbedeutende Alemannensiedlung Vaihingen im 12. Jahrhundert zur Stadt ausbaute und befestigte. Das Wahrzeichen der Stadt, das weiße Schloss hoch über der Enz – wo unsere Führung auch startet- war fortan der Stammsitz der Vaihinger Grafen.

Termine 2017:
Samstag, 08.04.2017, 16 Uhr
Freitag, 23.06.2017, 18 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 7 € Erwachsene/ 3,50 € Kinder
ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Gruppen ganzjährig bis max. 30 Personen:
Termin und Preis auf Anfrage

Anbieter

Kultur- und Touristinformation
Marktplatz 5
71665 Vaihingen/Enz
www.vaihingen.events
Gruppenbuchung:
Tel. 07042 18-235
tourismus@vaihingen.de

Stocherkahnfahrten auf der Enz

Stocherkahnfahrten in Vaihingen an der Enz
Vaihingen an der Enz - Enzufer

Der Enz kam früher eine wichtige Aufgabe bei der in Vaihingen intensiv betriebenen Gerberei zu. Sie lieferte das notwendige Wasser. Bis zur Verlegung in den 1950er Jahren diente der von ihr abgezweigte Mühlkanal auch als Transportweg zwischen den dort befindlichen Gerbereien und der Lohmühle. Mit einem Kahn wurde die gemahlene Rinde, die zur Bearbeitung des Leders verwendet wurde, über den Kanal zu den Gerbern gebracht. Die Führung soll an diese alte Tradition erinnern. Die Fahrt auf dem Lohkahn, die ein Glas Vaihinger Wein beinhaltet, bietet einen einzigartigen Blick auf die geschichtsträchtige Stadt am Fluss.

Termine 2017:
Sa/So, 29.04./30.04.2017
Sa/So, 27./28.05.2017
Sa/So, 24./25.06.2017
Dauer: ca. 1,5 Stunden, 14.30 - 16 Uhr
Preis: 10 € Erwachsene/ 5 € Kinder
ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Ganzjährig buchbar für Gruppen bis 12 Personen/ Kahn:
Termine individuell auf Anfrage, 100 € / Kahn

Anbieter

Kultur- und Touristinformation
Marktplatz 5
71665 Vaihingen/Enz
www.vaihingen.events
Gruppenbuchung:
Tel. 07042 18-235
tourismus@vaihingen.de

 

Auf den Spuren Melanchthons

In der Ehrenhalle im melanchthonhaus

In Bretten, Geburtsstadt Philipp Melanchthons, erinnert das Melanchthonhaus an Leben und Wirken des Humanisten, Reformators und engsten Mitarbeiter Martin Luthers. Neben dem zweitgrößten reformationsgeschichtlichen Museum in Deutschland
beherbergt das Haus eine der umfangreichsten Melanchthon-Spezialbibliotheken, eine Forschungsstelle und eine Dokumentationsstelle der internationalen Melanchthonforschung.

Für Gruppen ab 5 Personen
Dauer: 1 Stunde
Termin: ganzjährig auf Anfrage
Preis: 3 € pro Person; bei Gruppen ab 20 Personen 2 €
pro Person, Schüler/Studenten 1,50 € pro Person

bis eine Woche vor Anreise

Anbieter

Tourist-Info
Melanchthonstr. 3
75015 Bretten
Tel. 07252 583711
touristinfo@bretten.de
www.bretten.de

Mit Hellebarde und Laterne

Nachtwächterführung in Bretten

Erleben Sie die historische Altstadt Brettens bei einem
abendlichen Rundgang auf ganz besondere Weise. Ausgerüstet mit Hellebarde und Laterne führt Sie der Nachtwächter unter sicherem Geleit zu den Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.

Für Gruppen bis max. 40 Personen
Dauer: 2 Stunden
Termin: Für Gruppen nach Vereinbarung.
Termine für öffentliche Rundgänge bitte bei der Touristinfo erfragen.
Preis: 60 € pauschal, öffentliche Führungen: 5 €, Kinder kostenlos

bis 2 Wochen vor Anreise

Anbieter

Tourist-Info
Melanchthonstr. 3
75015 Bretten
Tel. 07252 583710
touristinfo@bretten.de
www.bretten.de

Durch Schwaigern mit der Frau des Stadtschreibers

Die Frau des Stadtschreibers

Wir schreiben das Jahr 1780, in Schwaigern leben rund 1000 Menschen. Noch sind die Geschehnisse des letzten Hexenprozesses in Württemberg präsent, der das Städtchen einige Jahrzehnte zuvor bewegte.
Wiltrudis, die Frau des Stadtschreibers nimmt die Gäste mit auf einen historischen Rundgang durch Schwaigern und berichtet Interessantes und Kurioses aus dem Leben der einfachen Leute im 18. Jahrhundert.


Für Gruppen ab 10 Personen
Dauer: 1,5 Stunden
Termin: ganzjährig auf Anfrage
Preis: 4 € pro Person, ab 16 Personen 60 € pro Führung

Anbieter

Stadt Schwaigern
74193 Schwaigern
Frau Haberkern
Tel. 07138 2127
andrea.haberkern@schwaigern.de

 
Maulbronn Klosterwelten: Unterwegs wie einst die Mönche
Maulbronn Klosterwelten: Unterwegs wie einst die Mönche

Anbieter:

Klosterwelten Maulbronn
Anita Dworschak

Buchenstraße 15
75433 Maulbronn
Tel. 07043 8864
AnitaDworschak@t-online.de
www.klosterwelten.net

Unterwegs wie einst die Mönche

Zu Fuß und mit dem Pferdegespann

Die Maulbronner Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche ins Salzachtal zogen, um ein neues Kloster zu errichten.
Sie rodeten Wälder, legten Weinberge an und verwandelten das Tal in eine Seenlandschaft. Ein Teil dieser noch erhaltenen Kulturlandschaft soll  bei der Führung gemeinsam erkundet werden, sowohl zu Fuß als auch mit dem Pferdegespann.
Nach einer Wanderung nach Zaisersweiher und einem stärkenden Mittagsmahl genießen die Teilnehmer eine entspannende Fahrt mit dem Pferdewagen zurück nach Maulbronn in die Klosteranlage. Nach einer kurzen Führung durch den Klosterhof ist das letzte Ziel   der "Scheuelberghof", die ehemalige Weinbaugrangie des Klosters Maulbronn.
Dort endet ein ereignisreicher Tag mit einer Weinprobe und einem Winzervesper.

Termin: nächste öffentliche Führung Sonntag 2. Juli 2017 und Sonntag 8. Oktober 2017
Preis: Erwachsene 55 Euro; Kinderpreise auf Anfrage
Dauer: 10 Uhr bis ca. 18 Uhr

Leistungen:
Mittagessen
Fahrt mit dem Pferdewagen 
Weinprobe und Winzervesper
Ganztägige Reiseleitung
Gruppen nach Vereinbarung
Treffpunkt: 10 Uhr auf dem Parkplatz "Tiefer See" in Maulbronn

Tipp: weitere Ganztagesprogramme und individuelle Führungen - www.klosterwelten.net

 

Bönnigheimer Kultursonntage

Bönnigheimer Schloss

Die Museums- und Weinstadt Bönnigheim wartet gleich mit vier Museen auf und bietet mit ihrem breiten Wein- und Schnapsangebot einen unvergesslichen
Kultur- und Genussmix. Mit dem 3B-Museumspass lässt sich an dem sechsmal im Jahr stattfindenden Kultursonntag das reiche Kulturangebot erkunden. Zusätzlich erhalten Sie mit dem Museumspass an diesen Tagen freien Eintritt ins Römerhaus im benachbarten Walheim.

Termine 2017:
7.5., 4.6., 2.7., 6.8., 3.9., 1.10.
Preis: 10 € pro Person

Stadtführung, Eintritt und Führung im Museum Charlotte Zander und im Schwäbischen Schnapsmuseum, Eintritt im Museum Sophie LaRoche, in der Arzneyküche und im Römerhaus Walheim, ein Glas Secco in der Vinothek und ein Liebeslikör während der Stadtführung.

Anbieter

Stadt Bönnigheim
Kirchheimer Straße 1
74357 Bönnigheim
Tel. 07142/74351
tourist-info@boennigheim.de

Museum Römerhaus Walheim

Römermuseum

Von 1980 bis 1988 wurden Rettungsgrabungen durchgeführt. Bei diesen Grabungen wurde ein außerordentlich großes Steingebäude entdeckt. Der gute Erhaltungszustand und die Bedeutung des Hauses ließen den Wunsch entstehen, dieses archäologische Denkmal zu konservieren und der Nachwelt am Fundort zu erhalten. Die beeindruckende Ruine des Handelshauses zählt zu den herausragenden römischen Kulturdenkmälern der Region.

Termin: Von April bis Oktober:
samstags: 14–18 Uhr,
sonn- und feiertags: 10–18 Uhr;
Führungen ganzjährig möglich
Preis: auf Anfrage

Nähere Infos:

Gemeinde Walheim
Hauptstr. 68
74399 Walheim
Tel. 07143/8041-0
info@walheim.de

Führungen auf der Burgruine Löffelstelz:

Burgruine in Mühlacker

Die Burgruine Löffelstelz in Dürrmenz ist neben dem Sender das markanteste Wahrzeichen von Mühlacker. Die auf den ersten Blick
unscheinbare Burgruine wurde zwischen 2004 und 2007 restauriert.
Die dabei durchgeführten Ausgrabungsarbeiten lassen das Leben der Burgherren in einem neuen Licht erscheinen und geben Einblick in die Baugeschichte einer hochmittelalterlichen Ritterburg an der Enz.

Für Gruppen ab 10 Personen
Dauer: 1 Std., 20 Min. (Kurzführung möglich: ca. 45 Min.)
Termin: nach rechtzeitiger (telefonischer) Anmeldung jederzeit möglich
Preis: 3 € pro Person

Anbieter

Volkshochschule Mühlacker 
Tel. 07041/876-300

 

Schon bei unseren Weinguides und Naturparkführern vorbeigeschaut?

Hier finden Sie die Experten für Wanderungen, geführte Weinbergsrundgänge, Erlebnisweinproben für Gruppen, Vereine und Betriebsausflüge im Kraichgau-Srtomberg. Ob feststehende Wandertouren oder individueller Wanderausflug mit Kellereibesichtigung und Weinprobe - Lassen Sie sich bezaubern von der herrlichen Geschichte des Weines und der Natur im Kraichgau-Stromberg.