...schon einmal in einem urigen Besen gewesen?

Besenwirtschaften: ein Blick zurück...

„Barock zwischen Burg und Besenwirtschaft“ – so zeichnet die Region ihr kulturelles Erscheinungsbild. „Besen“ haben hier eine lange Tradition. Im Diefenbacher Burrainhof wird schon seit 1765 Wein ausgeschenkt. Jahrhundertelang war es ein Nebenverdienst. Heute sind es rustikale, aber „richtige“ Weinstuben. Die Besenwirtschafts-Namen verraten noch die Ursprungs-Funktion: Alter Kuhstall oder Schmiede… Allein die „offizielle Besenliste“ nennt über 80 Adressen und Öffnungs-Termine.

"Wandern und Wein" - immer ein bisschen Wellness für die Seele

Käse naschen in einer Besenwirtschaft

Prospektbestellung

Downloadbereich